I love you, honey! Erstaunliche Fakten über Honig

Honig – gern als flüssiges Gold bezeichnet – schmeckt nicht nur vorzüglich und ist als Zuckerersatz ein genussvolles Süssungsmittel, sondern er ist auch gesund. Dies sind nur ein paar Gründe, weshalb wir diesem hochwertigen Naturprodukt unsere Aufmerksamkeit widmen wollen.

Wussten Sie schon:

  • Der Name «Honig» kommt vom althochdeutschen «honag», was soviel wie «der Goldfarbene» heisst.

  • Honig besteht aus Blumennektar und Enzymen, welche die Bienen beimischen.

  • Das perfekte Sechseck der Honigwabe ist die optimale Form, um mit möglichst wenig Material möglichst viel Volumen einzuschliessen.

  • Eine Bienenwabe mit einer Fläche von 10 cm2 wiegt nur ca. 12 Gramm, bietet jedoch Platz für ganze 350 Gramm Honig.

  • Honig ist unverderblich, also ewig haltbar.

  • Honig ist das einzige Nahrungsmittel, das alle lebenserhaltenden Substanzen enthält: Enzyme, Vitamine, Minerale und Wasser.

Die Bienen zählen zu den fleissigsten Tieren überhaupt. Für eine Portion Honig muss die Biene ungefähr 280’000 Blüten besuchen und dafür zirka 3000 Kilometer zurücklegen.

Zudem haben Bienen ein ausgeklügeltes Kommunikationssystem entwickelt. Sie informieren sich auf den Waben tanzend über gefundene Futterquellen. Die Tanzbewegung formt eine liegende Acht. Der Winkel zur Vertikale gibt Auskunft über die Richtung, in der die Futterquelle liegt. Die Sonne dient dabei als Orientierungspunkt. Die Geschwindigkeit, mit der die Biene diese Tanzbewegung vollführt, ist ausschlaggebend dafür, wie weit die Futterquelle entfernt ist. Der einfache Rundtanz deutet auf Futterquellen in unmittelbarer Nähe hin.

Rosmarinhonig

Rosmarinhonig

Dieser cremige, bernsteinfarbige Honig stammt aus Spanien, aus den Provinzen Valencia und Murcia. Die Bienen sammeln den Nektar aus den bläulichen Blüten des hocharomatischen Rosmarins. Daraus entsteht ein Honig mit einem intensiven und balsamischen Geschmack.

Zum Produkt 
Lavendelblütenhonig

Lavendelblütenhonig

Der so rare Lavendelhonig wird von Wanderimkern in der Provence, Spanien und Portugal gewonnen. Geschmacklich erinnert er zwar nicht an Lavendel, doch verdankt er der violetten Ursprungsblüte seine Lieblichkeit und seine weiche, cremige Konsistenz. Je dunkler seine Farbe, desto blumiger sein Aroma.

Zum Produkt 
Orangenblütenhonig

Orangenblütenhonig

Der goldgelbe Orangenblütenhonig wird durch traditionelle Wanderimkerei in der hügeligen Landschaft Siziliens gewonnen. Sein intensiver, blumig-fruchtiger Geschmack erinnert an die wärmende Sonne des Südens.

Zum Produkt 
Griechischer Pinienhonig

Griechischer Pinienhonig

In duftenden Kiefernwäldern rund um die griechische Mittelmeerküste sammeln fleissige Bienen den Blütensaft der Aleppo-Kiefer. Auf schonende Art wird dieser zu einem herb-würzigen Honig verarbeitet. Die leichte Zitrusnote sorgt für ein frisches Aroma.

Zum Produkt 

Selbstgemacht: Müesli-Riegel mit Sélection Orangenblütenhonig

Zaubern Sie mit Sélection Honig Ihre eigene Kreation. Wie wäre es zum Beispiel mit einem feinen und gesunden Snack für zwischendurch?

Zum Müesli-Riegel-Rezept

Passt ideal zu Ihrem Sonntagsbrunch: