Navigation

Dessert: Stracciatella-Glace

Mit dem selbstgemachten Stracciatella-Glace aus dunkler Trinidad 80% Schokolade, Crème Fraîche und griechischem Joghurt runden Sie Ihr kulinarisches Fest perfekt ab. Gleichzeitig kommt das Dessert der entspannten Vorbereitung entgegen: Das Glace lässt sich einen Tag im Voraus zubereiten und über Nacht gefrieren. 

Anja Steiner hat als alternatives Süssungsmittel den intensiven Orangenblütenhonig gewählt, der mit dem griechischen Joghurt und der schwarzen Schokolade perfekt harmoniert. «Beim Stracciatella gilt es, die Schokolade fein zu hacken. Wer eine Raffel vorzieht, kann die Schokoladentafel auch reiben.» Das fertige Glace tischen Sie mit einer reifen Mango auf: in Streifen geschnitten und mit dem Stracciatella-Glace angerichtet gibt sie dem Dessert auch optisch seine Frische.

Für den Dessert verwenden Sie: