Navigation

Die Königin der Meersalze - Fleur de Sel

Nicht umsonst ist Fleur de Sel das begehrteste Salz überhaupt. Die aufwändige Gewinnung und sein reichhaltiger Geschmack machen das Naturprodukt zur Delikatesse. Wir zeigen Ihnen, woher es kommt und wie Fleur de Sel ausgewählte Speisen veredelt.

So wächst die salzige Blume heran

Die Diamanten der Küche wachsen in sogenannten Salzgärten am Meer. In der südlichsten Region Portugals an der Algarve-Küste legten schon einst die Römer Becken zur Salzgewinnung an. Ebendiese Becken hat die Genossenschaft Salina do Murta nach Jahrhunderten wieder in Betrieb genommen, um nach alter Tradition und in Handarbeit die sogenannten «Salzblumen» zu ernten. Dabei lassen sie das Salzwasser in die Felder hinein fliessen. Durch die Sonneneinstrahlung verdunstet das Wasser allmählich und die Salzkonzentration im Becken nimmt zu. An besonders heissen und windstillen Tagen bilden sich an der Oberfläche kleine Blumen aus Salz, das Fleur de Sel. Diese «Salzblumen» müssen dann von Hand abgeschöpft und anschliessend getrocknet werden. Komplett unbehandelt kommt das edle Salz so in den Handel – und ins ausgewählte Sélection Sortiment. 

Wie unterscheidet sich Fleur de Sel von gewöhnlichem Salz?

Fleur de Sel hat eine andere Beschaffenheit als übliches Meersalz. Das naturbelassene Produkt weist eine relativ hohe Restfeuchte auf. Zudem sind auch die bedeutenden Anteile an Kalzium und Magnesium ausschlaggebend für sein Aroma. Unter dem Mikroskop lassen sich unterschiedlich grosse Kristalle erkennen, die für die unregelmässige Struktur des Fleur de Sel verantwortlich sind. Diese sind es auch, die nebst dem einzigartigen Geschmack für einen speziellen Biss sorgen. Auf der Zunge schmelzen die Kristalle dank ihrer Vielfalt unterschiedlich schnell und sorgen für ein ausgeglichenes Empfinden von Salzigkeit. Die Qualität von Fleur de Sel lässt sich auch durch Zerreiben prüfen: Zerfällt das Salz zwischen den Fingern in feinere Kristalle, haben Sie es mit einem hochwertigen Produkt zu tun.

Gezielter Einsatz für gezielte Wirkung

Die kristalline Köstlichkeit sorgt für geschmackliche Akzente und eignet sich als edles Tafelsalz. Zum Abschmecken eines saftigen Stück Fleisches, zum Würzen einer gegrillten Avocado oder als Veredler des Gemüsecarpacios: Die Salzblumen machen den geschmacklichen Unterschied und lassen das Menü auch optisch gewinnen. Wer bereits einmal Caramel oder dunkle Schokolade mit Fleur de Sel kombiniert hat, weiss die «Salzblume» auch für süsse Desserts zu schätzen.

Mit Fleur de Sel garnieren Sie: