Navigation

Rezeptideen mit getrockneten Steinpilzen


Rezeptautor Daniel Tinembart hat drei überraschende Rezepte mit getrockneten Steinpilzen zusammengestellt. In den Tipps verrät er zudem, auf welche Arten man getrocknete Steinpilze zubereiten und intensive Geschmackserlebnisse schaffen kann. Viel Spass beim Nachkochen und Schlemmen.

Listiclebild_Aperobrot_2160x1215.jpg

1. Herbstlicher Steinpilz-Baumnuss-Cake

Die Kombination aus Pilzen und Nüssen ist darum so unwiderstehlich, weil sich die Aromen herrlich ergänzen und gegenseitig unterstreichen. Für dieses feine Apéro-Gebäck brauchen Sie die getrockneten Steinpilze nicht einzuweichen. Stattdessen werden die getrockneten Pilze, wie im zweiten Tipp beschrieben, fein gemahlen und direkt in den Teig gemischt. Hier geht’s zum Rezept.

Listiclebild_Jakobsmuscheln_2160x1215.jpg

2. Jakobsmuschel mit Steinpilz- und Vanille-Note

Wollen Sie Ihre Gäste mit einer Vorspeise wie im Restaurant überraschen? Dieses Rezept setzt auf besondere aromatische Kombinationen und vereint sie zu einem runden Geschmackserlebnis. Die getrockneten Steinpilze werden nur sparsam, aber wirksam als Gewürz eingesetzt, um die anderen Aromen nicht zu überdecken. Überzeugen Sie sich selbst.

Listiclebild_Risotto_2160x1215.jpg

3. Steinpilz-Rotwein-Risotto

Risotto gilt zu Recht als Klassiker, wenn es um Steinpilze geht. Das Zusammenspiel aus cremig angerührtem Reis, Käse und Pilzen ist unschlagbar. In dieser Variante wird das Reisgericht mit Rotwein angerührt, was zu einem herrlich runden Gout führt. Dazu werden die getrockneten Steinpilze zuerst in Wasser eingeweicht. Wichtig: Die Flüssigkeit wird anschliessend nicht weggeschüttet, sondern mit der Bouillon vermengt, was den Steinpilz-Geschmack im Risotto zusätzlich verstärkt. Probieren Sie es aus.

Tipps zu getrockneten Steinpilzen von Daniel Tinembart

2160x1215_Daniel-Tinembart.jpg

       Daniel Tinembart, Rezeptautor Migusto

Pilze einweichen

Immer daran denken: Pilze werden vor Gebrauch einige Stunden oder gleich über Nacht eingeweicht. Dafür kaltes oder lauwarmes Wasser verwenden, heisses Wasser würde die Pilze zu stark auslaugen. Das Einweichwasser verwende ich gern für Suppen, Risottos oder Pastasaucen. Ich passiere es durch einen Kaffeefilter, ein Passiertuch oder giesse es durch ein sehr feines Sieb. So bleiben die Sandrückstände sicher zurück.

Steinpilze als würziges Pulver

Man kann getrocknete Pilze auch verwenden, ohne sie einzuweichen. Dazu getrocknete Pilze im Mörser oder einem Cutter zu Pilzpulver zerkleinern. Ich dünste das Pulver in etwas Butter, so entfaltet sich das volle Pilz-Aroma. Perfekt für Saucen, Sugos und Schmorgerichte mit Pilzen.

Pilze selber trocknen

Pilze rüsten und in dünne Scheiben schneiden. Ich trockne sie im Dörrex oder im Backofen auf Gitter ausgelegt bei ca. 40 °C Umluft einige Stunden lang. Die getrockneten Pilze auskühlen lassen und in Gläser abfüllen und verschliessen. Dunkel und trocken lagern.

Feines aus dem Migros Sélection Pilz-Sortiment:

Das könnte Sie auch interessieren: